Willi A-Z (E:3 S:3)

05:30-05:55 ARD
Samstag 2019-01-12
 D   2004
Willi A-Z
Willi A-Z

Willi will die Münchner Zahnärztin Ana eigentlich nur als Reporter besuchen, doch ehe er sich's versieht, landet er auf dem Behandlungsstuhl — jeder Widerstand zwecklos, Ana sieht sich jeden einzelnen Zahn ganz genau an. Glück gehabt, Willi: alles in Ordnung! Die neunjährige Stefanie hat einen Termin zum Röntgen. Nach Anas Erklärungen kann Willi auf dem Röntgenbild sehr gut erkennen, wie tief die Karies ein Loch in Stefanies Backenzahn gefressen hat. Da hilft nur eins: Bohren! Willi darf auch selbst mal mit ran, allerdings natürlich nur an einem Zahnmodell. Erst das nächste Instrument kommt dann wieder bei einer echten Patientin zum Einsatz: die Zange. Andrea bekommt einen Milchzahn gezogen, damit der bleibende Zahn, der dahinter wächst, genügend Platz hat. Angst hat die Achtjährige nicht. Sie weiss, dass sie keine schlimmen Schmerzen haben wird, denn schliesslich bekommt sie von Ana Betäubungsspritzen. Und dann will Willi noch wissen, wie das mit den Spangen funktioniert. Dazu macht die Zahnärztin als erstes einen Abdruck des Gebisses. In Gips ausgegossen, dient der Abdruck dann dem Zahntechniker Rudi als Vorlage für eine herausnehmbare Spange. In Handarbeit biegt Rudi einen dünnen Metalldraht zu Klammern und prüft immer wieder am Gipsmodell, ob diese auch richtig gut sitzen: Schliesslich soll später am echten Gebiss nichts drücken. Anschliessend schaut Willi noch zu, wie die 14-jährige Michaela eine feste Spange eingesetzt bekommt. Dazu klebt der Kieferorthopäde Guntram kleine Metallteile, die Brackets, direkt auf die Zähne. Verbunden werden die Brackets durch einen Metallbogen, der die Zähne in die gewünschte Form bringt. In ungefähr eineinhalb Jahren wird Michaela ein perfektes Lächeln im Gesicht haben.


Original titel: Willi will's wissen Nummerierung: Episode 3 | Season 3 Subtitle: Wer fühlt den Zähnen auf den Zahn?

Empfehlungen

Sport Live